Brandoberinspektoranwärter*in - Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des feuerwehrtechnischen Dienstes (ehemals gehobener feuerwehrtechnischer Dienst)

Die Tätigkeit umfasst die spätere Wahrnehmung von Führungsaufgaben im Brandschutz, in der technischen Hilfeleistung und im Rettungsdienst. Dabei arbeiten Sie sowohl im Einsatzführungsdienst, als auch in einem Sachgebiet. Währenddessen stehen Sie dabei stets in Kontakt mit Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt.

Einstellungsbeginn

Die nächste Einstellung findet voraussichtlich zum 01.04.2019 statt.

Der Einstellungstest wird voraussichtlich im Winter 2018 stattfinden. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.

Bewerbungsfrist

Bewerbungsfrist ist der 16.11.2018.

Voraussetzung zur Ausbildung zum/zur Brandoberinspektor*in

Für die Ausbildung zum Brandoberinspektor*in bei der Feuerwehr Duisburg sind folgende Voraussetzungen zu erfüllen:

  • Schulabschluss

Sie besitzen ein Abschlusszeugnis zu einem Bachelorgrad oder einer entsprechenden Qualifikation an einer Fachhochschule, einer Universität, einer technischen Hochschule, einer Berufsakademie oder einer anderen gleichstehenden Hochschule aus dem technischen, naturwissenschaftlichen oder einem anderen für die Feuerwehr geeigneten Bereich.

  • Körperliche Fitness

Sie sind körperlich fit und belastbar.

  • Sie sind nach amtsärztlichem Gutachten für den Dienst in der Feuerwehr geeignet.
  • Sie sind im Besitz einer Fahrerlaubnis der Klasse B.
  • Sie haben am Tag der Einstellung das 40. Lebensjahr noch nicht vollendet.
  • Sie sind leistungsbereit, teamfähig und haben ein gutes Auffassungsvermögen.

Erfüllen Sie alle diese Voraussetzungen und haben Interesse?

Einstellungs- und Sporttest

Einstellungstest

Der Einstellungstest besteht aus einem sportlichen Teil und einem Vorstellungsgespräch.

Der sportliche Test

Beim Einstellungstest wird ein Cooperlauf durchgeführt sowie das Besteigen einer Feuerwehrleiter getestet.

Aufgaben

Die Tätigkeit des Berufsbildes umfasst die spätere Wahrnehmung von Führungsaufgaben im Brandschutz, in der technischen Hilfeleistung und im Rettungsdienst.
Dabei arbeiten Sie sowohl im Einsatzführungsdienst, als auch in einem Sachgebiet.
Währenddessen stehen Sie dabei stets in Kontakt mit Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt.

Dauer und Vergütung

Die Ausbildung dauert 24 Monate.

Der Ausbildungsgrundbetrag liegt bei 1255,68 € Brutto / monatlich während der gesamten Ausbildungszeit.

Die Stadt Duisburg zahlt vermögenswirksame Leistungen in Höhe von 6,65 € monatlich bei Nachweis eines entsprechenden vermögenswirksamen Vertrages. Gegebenenfalls werden Kindergeld und familienbezogene Zuschläge gezahlt.

Dienstverhältnisse bei Anstellung durch die Stadt Duisburg

Während der Ausbildung erfolgt die Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Widerruf.

Nach erfolgreicher Laufbahnprüfung ist Übernahme in ein Beamtenverhältnis auf Probe in eine Stelle der Besoldungsgruppe A11 mit Entwicklungsmöglichkeiten möglich.

Nach Beendigung der Probezeit und/oder Erreichen des 27. Lebensjahres erfolgt die Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit.

Termine & Kontaktdaten zur Bewerbung

Der Einstellungstest wird voraussichtlich im Winter 2018 stattfinden. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.

Bitte bewerben Sie sich für die Einstellung zum/zur Brandoberbrandinspektoranwärter*in ausschließlich auf dem Postweg.

Online-Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Sparen Sie Geld!

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen als einfachen Brief und verzichten Sie auf kostspielige Bewerbungsmappen!

Wir schicken Bewerbungsmappen nicht zurück!

Schicken Sie Ihre Bewerbung an folgende Adresse:

Stadt Duisburg
Feuerwehr und Zivilschutzamt
Sachgebiet Personaleinsatz
Wintgensstraße 111
47058 Duisburg

Herr Thomas Zucca
Sachbearbeiter (Personaleinsatz, Auswahlverfahren)
Herr Michael Görtzen
Sachgebietsleiter (SGL) (Wachvorsteher)

Links